Pfingstausfahrt Bayrischer Wald, 13. - 16. Mai 2016

Leider machten die Eisheiligen Servatius, Pankratius und Bonifatius an diesem Pfingstwochenende ihrem Namen alle Ehre und sie zeigten sich von Ihrer ungemütlichsten Seite. Bei „Starkregen“ starteten wir unsere Ausfahrt, im Blindflug, Richtung bayrischer Wald. Unsere Route wählten wir nach dem bekannten „Schnurschlagprinzip“ (kürzeste und schnellste Strecke). Zum Mittagessen kehrten wir dann in der gemütlichen Erdinger Braugaststätte ein und hätten uns am liebsten, Aufgrund des Wetters, gleich dort einquartiert. Aber unser Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung – weiterfahren. Plötzlich wurde es heller und es hörte auf zu regnen. Ein Wunder. Wir entledigten uns der Regenkleidung und fuhren über diverse Landstraßen Richtung Zielort, Hotel Bräu in Kollnburg. Leider erwischte uns ca. 20km vor der Ankunft nochmals ein Gewitter und wir mussten unser altbewährtes „Lederkombibier“ aufgeweicht und mit tropfenden Stiefeln genießen. Wiedererwartend weckte uns am nächsten Morgen die Sonne und ein umfangreiches Tagesprogramm wurde geschmiedet. Den Beginn machten wir mit dem Besuch des dorfansässigen Motorradmuseums von Willi Schmid. Anschließend drehten wir eine Motorradrunde durch die kurvig- hügeligen, schönen Straßen des bayrischen Waldes. Um unsere verspannten Muskeln zu verwöhnen, ging es anschließend in den Wellnessbereich des Hotels zum Schwimmen, Saunen und Relaxen. Den Ausklang des Tages genossen wir dann in der Hoteleigenen Kegelbahn, wo unsere Lachmuskeln nochmals richtig strapaziert wurden. Am Sonntag – wieder die Eisheiligen. Der Temperatursturz. Trotz der knackigen Lufttemperatur, entschloss sich eine etwas kleinere Gruppe zu einer Motorradausfahrt in die benachbarte Tschechei. Der Rest zu einer Autoausfahrt nach Zwiesel, um die Joska Glaswelten zu besichtigen. Am Pfingstmontag die Heimfahrt. Servatius, Pankratius und Bonifatius gaben schon wieder ihr bestes und während der „Schnurschlagretourfahrt“ dacht sich jeder, wie angenehm es eigentlich in einem Auto wäre. Zuhause angekommen ist alles wieder vergessen und im Nachhinein gesehen, war es ein super Wochenende, in einem sehr empfehlenswerten Hotel, mit sehr freundlichem Personal, mit ausgiebigem - schmackhaftem Essen und Trinken. Gerne werden wir auch zukünftig, die Gastfreundschaft und schöne Gegend des bayrischen Waldes genießen.

Hier geht`s zu den Bildern...

Landschaftreinigung, 16. April 2016

Am 16. April 2016 trafen sich zahlreiche MSC-Mitglieder mit ihren Kindern bei Obmann Rainer Bickel zur anstehenden Landschaftsreinigung in Weiler.

Nicht nur entlang der Haldenstraße wurde Müll beseitigt, auch abseits. In steil abfallendem Gelände wurden wir auf Müll jeglicher Art aufmerksam. Teppiche, Hemden, eine Unzahl von Glasflaschen, PVC-Folien, Abdeckplanen, usw.! Alles Mögliche wurde in Abfallsäcken ordnungsgemäß gesammelt und beim Bauhof abgegeben.

Es ist schon interessant, wie mit unserer Umwelt umgegangen wird! Der anschließende gemütliche Ausklang fand bei Obm. Stellvtr. Summer Edgar bei einem gemütlichen Umtrunk mit Jause statt.

 

Hier geht's zu den Bildern...

Clubmeisterschaft Endstand, 14. April 2016

Auch in diesem Winter hatten wir Dank Birgit viele tolle Winterevents!


Das End-Ranking
Bei den Männern:
1. Wolfi
2. Rainer
3. Armin

Bei den Frauen
1. Birgit M.
2. Andrea
3. Jasmine

 

Hier geht's zu den Bildern...

Clubmeisterschaft Luftgewehrschießen, 3. März 2016

Am 3. 3. war der nächste MSC-Bewerb angesagt. Luftgewehrschießen.
Was sollte bei so einem schönen Datum schon schief gehen.
Trotz einiger Ausfälle war es ein gelungener Wettbewerb.

Das Ranking
Bei den Männern:
1. Armin
2. Walter
3. Rainer

Bei den Frauen
1. Marion
2. Monika
3. Birgit M.

Hier geht's zu den Bildern...

Skiwochenende Laterns-Schwende, 27./28. Februar 2016

Unser diesjähriges Skiwochenende führte uns ins Skigebiet Gapfohl in Laterns. Obmann Rainer genoss mit seinen fünf MSC-Kollegen die guten Pistenverhältnisse. Am Nachmittag, mit zunehmendem Föhneinfluss, machten wir dann einen „Einkehrschwung“ zur Laternser Skihütte. Dort angekommen trafen wir unser Clubmitglied Alfred. Mit ihm gemeinsam konnten wir noch einen gemütlichen Spätnachmittag verbringen. Nach anschließender Talabfahrt ging es weiter in die „Schwende-Hütte“. Dort gab es eine ausgiebige Mahlzeit, wurde noch kräftig gejasst und Sprüche geklopft. So sollte es dann auch am nächsten Tag, nach dem Frühstück, weitergehen, bevor wir der Einladung von Doris PETER, auf einen gemütlichen Ausklang, folgten. Wieder haben wir ein erlebnisreiches Skiwochenende hinter uns gebracht und freuen uns bereits auf 2017.


Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Dart, 25. Februar 2016

Wie in jedem Jahr war Dart als Clubmeisterschaftsdisziplin in der Röthnerstube angesagt.
Es gewann Wolfi vor Rainer und Arno.
Bei den Frauen gewann Jasmine vor Andrea und Birgit K.
Wie üblich gab es das eine odere andere Erfrischungsgetränk zum gemütlichen Ausklang.

Supermoto Kaufbeuren, 21. Februar 2016

Mittlerweile ist es schon fast Tradition.
Winterzeit = Supermoto.
Um unsere Körper fit zu halten, war wie bei uns mittlerweile üblich zu dieser Jahreszeit, Supermoto-Training angesagt.
Nachdem wir im letzten Jahr erstmalig in der Karthalle Kaufbeuren eine super Erfahrung gemacht haben, war der Standort gesetzt.
Diesmal mussten die Fuhrwerke etwas größer werden. 650er waren angesagt.
Durch eine rege Teilnahme konnten wir zwei 7er Gruppen füllen.
Anders als im letzten Jahr verschonte uns der Veranstalter mit "gescheiten Sprüchen" und Diplom. Bis auf wenige gute Tipps konnten wir uns auf den Bikes austoben. :)
Das Fahren mit den 650iger Einzylinder Motorräder gestaltete sich zur Freude aller MSCler, trotz körperlicher Anstrengungen, zu einem großen Spaß. Trotz intensivsten Bemühungen, mußten auch einige der MSC- Truppe das „Sturz-Strafgeld“ von 20.--€ berappen. Zum Abschluss der Veranstaltung, waren die Instruktoren doch noch zufrieden mit uns. Wieder mal erwähnenswert ist noch das bestens und günstig geführte, in der Halle integrierte Bistro. Der Ausklang fand dann in gemütlicher Atmosphäre im Gasthof Engel in Weiler statt.

Film zum Artikel !

Weitere Bilder zum Artikel !

Guntram Summer, *7.März 1952 – † 3. Februar 2016

Wir trauern um unseren verstorbenen Motorsportclub Kollegen und Gründungsobmann Guntram Summer. „Guntle“ wie er von uns genannt wurde, ist eines jener Mitglieder, die anno 1976 maßgebend zur Gründung des Motorsportclub Weiler beitrug. Er lenkte viele Jahre die Geschicke des Vereins als Obmann oder auch als dessen Stellvertreter. Im Jahre 2001 wurde Guntram zum Ehrenmitglied ernannt. Unser geplantes 40jähriges Jubiläumsfest in diesem Jahr, müssen wir jetzt leider ohne ihn feiern.
Legendär waren, in den 70er und 80er  Jahren seine Yamaha`s, BMW`s und Laverda`s mit denen er die Straßen im Vorderland und Umgebung unsicher machte. Guntle war einer jener Motorradfahrer, die auch im Winter mit seiner Maschine unterwegs waren. „Amol körig durgfrüra kann nia schada“ war sein Motto. Bei ihm haben wir auch gelernt, dass mit alten Gummistiefeln und „Böschiledroht“ viel an einem Motorrad repariert werden kann. Nachdem er einige Jahre nicht aktiv Motorrad fuhr, freute es uns umso mehr, als er sich vor 4 Jahren wieder eine BMW kaufte und somit sein Hobby mit dem nützlichen Alltagsfahrzeug verbinden konnte. Den geplanten Umbau auf einen Stummellenker „zum da junga d`fröd nia“ konnte er leider nicht mehr verwirklichen.
Bei zahlreichen Veranstaltungen unseres Vereines agierte er als Organisator und tatkräftiger Mitarbeiter wo man ihn brauchte. Sei es als Platzsprecher bei den früheren Motorradslaloms in der Gehrenstraße oder Fußball-Ortsvereinsturnieren an der Ratz. Keiner konnte die angedrohten Proteste der Teilnehmer bei diesen Veranstaltungen so elegant abhandeln wie Guntram.  Sei es als Nikolaus bei unseren internen Nikolausfeiern oder als Koch- und Grillmeister bei Motorradausstellungen und unserem Treffen für alte Motorräder.
Bei vielen Clubabenden durfte auch das „Türmle wie früher“ oder geliebte Rüscherl nicht fehlen.
Gerne erinnern wir uns an die gemeinsam verbrachten Stunden zurück. Mit ihm sind wir wunderbare Wege gegangen. Wir haben gelacht, gefeiert! Guntle war und bleibt ein Unikat! Seine unzähligen humorvolle Aussagen und der Ausruf „ Heiße Damen meine Würstel werden uns sehr fehlen.  Wir werden stets gerne an Guntram denken und in Zeiten in denen die Trauer weniger wird, auch beim Erzählen der Geschichten über unsere gemeinsamen Unternehmungen wieder lachen können.
Gottes Segen auf seiner letzten Reise.
Lieber Guntram wir werden dich in guter Erinnerung behalten.

Ruhe in Frieden.

Motorradwelt Bodensee, 30. Jänner 2016

Um sich rechtzeitig auf die bevorstehende Motorradsaison einzustimmen, besuchten wir die Zweiradmesse „Motorradwelt Bodensee“ in Friedrichshafen. So manches Schmuckstück bzw. Racingteil wurde begutachtet, mit dem Hintergedanken, welche Investitionen noch getätigt werden bevor es losgeht. Am Abend zuhause in Vorarlberg angekommen, ging es noch in das Gasthaus Engel in Weiler. Der anschließende Small Talk war dann recht ausgiebig und dauerte etwa gleich lange wie der Messebesuch.

 

Weitere Bilder zum Artikel !

 

Clubmeisterschaft Slotcar, 28. Jänner 2016

Am 29.01. war es wieder soweit. Der nächster Event der diesjährigen Clubmeisterschaft fand beim Slotcarclub Altach statt. Wolfi ging wie im vergangenen Jahr, trotz zahlreich erschienener Konkurenz, vor Rainer und Helmut als Sieger vom Platz. Bei den Frauen siegte Jasmine wie im letzten Jahr vor Birgit und Birgit.

 

Weitere Bilder zum Artikel !

Jahreshauptversammlung, 15. Jänner 2016

Im Rahmen dieser Versammlung fanden dieses Jahr auch Neuwahlen statt. Obmann Summer Edgar übergab sein Amt dem langjährigen MSC-Kollegen Bickel Rainer. Dieser war zuvor als Vizeobmann im Amt, führte in früheren Jahren aber auch die Geschicke des nunmehr 40jährigen Vereines. Bürgermeister Summer Dietmar bedankte sich für die aktive Zusammenarbeit mit der Gemeinde und anderen Vereinen, sowie gratulierte dem neu gewählten Vorstand.

Nikolausfeier, 7. Dezember 2015

Der Nikolaus, besuchte uns dieses Jahr mit seinem schwarzen Begleiter im Gasthaus Adler in Klaus. Beide wussten sehr viel zu erzählen von den Ereignissen des vergangenen Jahres. Diese humorvoll vorgetragenen Geschichten, erinnerten uns nochmals an die vorgefallenen Hoppalas und Geschehnisse. Bei einem feinen Essen und gemütlichem Plausch, ließ man den Abend ausklingen.
Der Motorsportclub Weiler wünscht Euch allen erholsame Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr 2016.

Clubmeisterschaft Kartfahren, 26. November 2015

Zum "Speedbewerb" der diesjährigen Clubmeisterschaft, trafen wir uns auf der Kartbahn Schranz in Feldkirch. Die schnellsten Racer in einem stark besetzten Starterfeld, waren bei den Damen, Nadja vor Jasmine und Birgit. Bei den Herren siegte wie im Vorjahr, der Walti vor Andreas und Manuel.

Motorsport Galaabend, 21. November 2015

Auch dieses Jahr veranstaltete der Fachverband für Motorsport und Fahrsicherheit, seinen Galaabend zusammen mit dem Varieté am Bodensee, in der Wirtschaftshalle der Messe Dornbirn. Geehrt wurden 2- und 4- Rad Motorsportler aus Vorarlberg und den angrenzenden Nachbarländern. Da auch unser Verein ein Mitglied dieses Fachverbandes ist, nahmen auch wir zahlreich an dieser Veranstaltung teil. Unser Langstreckenteam, das erfolgreich am 1000km Rennen von Hockenheim teilgenommen hat, konnte sich auf der Bühne präsentieren und Teamchef Rainer berichtete von den Geschehnissen an diesem Rennwochenende zu Ostern. Abgerundet wurde der schöne Abend, mit tollen Varietékünstlern und einem vorzüglichen Menü.

Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Kegeln, 22. Oktober 2015

Die diesjährige Clubmeisterschaft startete im "Krönele" in Koblach mit dem Bewerb - Kegeln.
Es siegte Michael vor Edgar und Silvio. Bei den Frauen war die Schreiberin Birgit M. vor Andrea und Birgit K. erfolgreich.